Aktuelle Nachrichten

Zum Thema Pharmakoökonomie und Arzneimittellogistik

ABQ-HIV: „Adherence Barriers Questionnaire“ zur Messung der Ursachen von Nicht-Adhärenz bei HIV-Patienten im „BMC Infectious Diseases“ Journal veröffentlicht

Medikationsbezogene Adhärenz-Barrieren sind eine der größten Herausforderung in der Versorgung von Patienten mit chronischen Erkrankungen. Vor diesem Hintergrund haben Ingress-Health und das IPAM einen der ersten Fragebögen entwickelt, mit dem es möglich ist die Ursachen der Nicht-Adhärenz von Patienten zu messen und diesen bereits 2015 veröffentlicht.

 

Hier gelangen Sie zum Artikel und können unter anderem die vollständige Publikation einsehen.

Neue Publikation: Real-Life Behandlung von T2DM-Patienten

In der neuesten Publikation, basierend auf einer Kooperation des IPAM mit Ingress-Health und NovoNordisk, wird die Real-Life Behandlung von Typ-2 Diabetes Mellitus Patienten, die eine GLP-1 oder eine Insulintherapie erhalten, untersucht.

 

Mittels „Weiterlesen“ gelangen Sie zum Artikel und können unter anderem die vollständige Publikation einsehen.

Umdenken beim Umgang mit observationalen Daten erforderlich?

Wie lässt sich das potentielle Risiko von Datenlücken und -unsicherheiten bei der Durchführung von Real-World Evidence Studien minimieren? Eben dieser Frage hat sich das IPAM in seiner jüngsten Publikation gemeinsam mit den RWE-Experten von Ingress-Health gewidmet. Die Untersuchung lieferte dabei eine klare Antwort: Die Herkunft der analysierten Datensätze kann die Untersuchungsergebnis deutlich verzerren. Eine Verknüpfung von unterschiedlichen Datensätzen (Linked-Database Studien) stellt hingegen eine wirkungsvolle Antwort zur Reduzierung von Datenunsicherheit dar.

 

Hier gelangen Sie zum Artikel und können unter anderem die vollständige Publikation einsehen.